Leistungen > Faltenbehandlung > Botox > Botox und Hyaluron

Hyaluron oder Botox

Hyaluron oder Botox: welche Behandlung gegen Falten?

Botox und Hyaluron sind die beiden Wirkstoffe, die am häufigsten zur Faltenbehandlung eingesetzt werden – und sowohl Hyaluronsäure als auch Botox erzielen erstklassige Ergebnisse. Sollten Sie für Ihre persönlich Faltenbehandlung also Botox oder Hyaluron bevorzugen? Das hängt vor allem davon ab, welche Falten Sie behandeln lassen möchten: Botox und Hyaluronsäure haben nämlich unterschiedliche Wirkweisen und somit auch verschiedene Anwendungsgebiete. Deshalb bietet das CKM professionelle Behandlungen sowohl mit Hyaluronsäure als auch mit Botox in Freiburg an.

Botox wird vor allem für Mimikfalten verwendet, während Hyaluronsäure bei sogenannten Gravitationsfalten sowie weiteren Falten zum Einsatz kommt. Als Faustregel geben viele Ärzte an, dass zur Behandlung von Falten im oberen Drittel des Gesichts Botox verwendet werden sollte und im restlichen Gesichtsabschnitt Hyaluronsäure. Jedoch lassen sich Botox und Hyaluronsäure auch sehr gut kombinieren, um beispielsweise besonders tief sitzende Falten gezielt zu behandeln. 

 

Botox oder Hyaluronsäure: eine individuelle Entscheidung

Letztlich ist die Anwendung von Hyaluron oder Botox eine individuelle Entscheidung, die von Ihnen selbst, Ihrer allgemeinen Gesundheit, den zu behandelnden Falten sowie der Tiefe dieser Falten abhängt. Bevor Sie sich für Botox oder eine Hyaluron-Unterspritzung in Freiburg entscheiden, sollten Sie sich also immer im persönlichen Gespräch von einem Facharzt beraten lassen. Dr. Theodoridis informiert Sie gerne zu Faltenbehandlungen mit Botox und Hyaluron – machen Sie einfach einen Termin im CKM Freiburg aus!

 

Die Wirkungsweise von Hyaluronsäure und Botox

Die Wirkweise von Hyaluronsäure und Botox ist sehr unterschiedlich. Botox steht als Abkürzung für Botulinum Toxin, ein Neurotoxin, das eine muskelentspannende Wirkung hat und somit Falten reduziert. Diese entspannende Wirkung erzielt Botox, indem es die Übertragung von Erregungen von den Nervenendungen auf die Muskelfasern lähmt. So kann der Muskel nach einer Behandlung mit Botox nicht mehr wie gewohnt angespannt werden und Falten werden abgeschwächt. 

Hyaluronsäure hingegen ist ein körpereigener Stoff, der auf natürliche Weise in den Zellen und im Bindegewebe vorkommt. Hyaluronsäure bindet Wasser, fördert das körpereigene Kollagen und gibt Fülle und Spannkraft. Ab dem 30. Lebensjahr nimmt die körpereigene Produktion von Hyaluron ab und die Haut verliert Feuchtigkeit und Elastizität – dann kann der Stoff unterspritzt werden, um die Haut wieder voller und glatter aussehen zu lassen. Der Hyaluronfiller ersetzt abgebautes Gewebe und gleicht den Volumenverlust der Haut aus – so werden Falten von innen aufgefüllt und geglättet.

 

Botox oder Hyaluron: was wird wo angewendet?

Aufgrund dieser unterschiedlichen Wirkungsweisen werden Botox und Hyaluronsäure zur Behandlung unterschiedlicher Falten eingesetzt. Dank der muskelentspannenden Wirkung von Botox eignet sich das Neurotoxin besonders gut, um Mimikfalten zu reduzieren, die durch die Anspannung der Gesichtsmuskulatur entstehen: zum Beispiel Stirnfalten, die Zornesfalte, Krähenfüße oder Nasenfalten (sogenannte Bunny Lines).

Hyaluronsäure wird im Gegensatz zu Botox zur allgemeinen Gesichtsverjüngung eingesetzt und ist besonders effektiv bei Falten, die durch einen Verlust von Volumen, Spannkraft, Feuchtigkeit und Elastizität entstehen. Deshalb ist Hyaluron ideal für die Behandlung von Nasolabialfalten, Oberlippenfalten, für den Volumenaufbau im Wangenbereich oder zur Reduzierung von Falten an den Händen. Durch die Behandlung mit Hyaluron bekommt Ihre Haut ein jüngeres, volleres Erscheinungsbild.

 

Die Wirkdauer von Botox und Hyaluronsäure

Hyaluron und Botox unterscheiden sich auch in der Wirkdauer. So hält die Wirkung von Botox je nach Patient und Behandlung etwa 3 bis 6 Monate an. Die Ergebnisse einer Behandlung mit Hyaluronsäure sind hingegen länger sichtbar: sie halten etwa 9 Monate bis ein Jahr, in Ausnahmefällen sogar bis zu 18 Monaten.

 

Hyaluron und Botox kombiniert anwenden, um Falten zu korrigieren

Bei einer Faltenbehandlung kann eine kombinierte Anwendung von Botox und Hyaluronsäure in vielen Fällen verbesserte und besonders harmonische Ergebnisse erzielen. Deshalb wenden wir diese Kombination von Hyaluron und Botox regelmäßig und routiniert bei unseren Faltenunterspritzungen in Freiburg im Breisgau an.

Die Kombination von Hyaluronsäure und Botox eignet sich beispielsweise besonders gut für die Behandlung von tiefen Falten, die schon lange bestehen. So wird bei tiefen Stirnfalten die Muskulatur durch eine Behandlung mit Botox gelähmt. Durch ein zusätzliches Auffüllen des Gewebes mit Hyaluronsäure wird die Haut gestrafft, wodurch die Falten komplett verschwinden können.

Außerdem ist die Kombination von Botox und Hyaluron bei spezifischen Falten wie der Marionettenfalte oder einigen Nasolabialfalten anzuraten. Denn wenn nur das Volumen mit Hyaluron aufgefüllt wird, kann der Wirkstoff durch die Muskelbewegung verschoben werden. Eine zusätzliche Behandlung mit Botox reduziert die Muskelbewegung und beugt einem Wiederauftreten der Falte vor.

 

Botox oder Hyaluronsäure: persönliche Beratung für Ihre individuelle Faltenbehandlung

Egal, ob Sie eine Behandlung mit Botox oder Hyaluronsäure oder eine kombinierte Behandlung beider Wirkstoffe wünschen – die Entscheidung sollten Sie auf jeden Fall in einem persönlichen Beratungsgespräch zusammen mit Ihrem Arzt treffen. Dieser ist in der Lage, Ihr Gesicht gründlich zu analysieren und auf der Grundlage Ihrer natürlichen Mimik eine fundierte Empfehlung auszusprechen. Diese hängt von der Art der Falten, der gewünschten Behandlung und dem gewünschten Ergebnis sowie von ihrem natürlichen Gesichtsausdruck ab.

Im CKM Freiburg ist Dr. Theodoridis unser renommierter Facharzt für Faltenbehandlungen mit Botox und Hyaluron, der sein breites Fachwissen als Referent und Fortbilder an Mediziner in ganz Deutschland weitergibt. Bei Dr. Theodoridis sind Sie in den besten Händen, um eine gut überlegte Strategie für Ihre Faltenbehandlung aufzustellen. Nehmen Sie Kontakt mit dem CKM Freiburg auf, machen Sie einen Termin aus und lassen Sie sich zu Botox und Hyaluron beraten!